AUSGEZEICHNETER ARBEITGEBER 2022

CORONA-SONDERSEITE

AUSBILDUNGS- UND PRAKTIKUMSBÖRSE

(24.11.) Verlängerung bei Corona-Hilfen und Antragsfristen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute Folgendes angekündigt:

  • Der Instrumentenmix aus Kurzarbeitergeld und Corona-Wirtschaftshilfen wird bis bis Ende März 2022 verlängert. 
  • Bereits jetzt können Aussteller auf Weihnachtsmärkten die Überbrückungshilfe III Plus erhalten, für sie besonders relevant ist die Abschreibung auf verderbliche Ware und Saisonware. Gleichzeitig wird im Rahmen der neuen Überbrückungshilfe IV der Zugang zum Eigenkapitalzuschuss für Aussteller auf Weihnachtsmärkten erleichtert - künftig müssen sie nur für einen Monat einen relevanten Umsatzrückgang nachweisen.
  • Bei der Überbrückungshilfe IV werden die Zugangsvoraussetzungen der Überbrückungshilfe III Plus beibehalten und die Hilfen bis März 2022 verlängert. Unternehmen müssen weiterhin einen Umsatzrückgang von mindestens 30 % im Vergleich zum Referenzmonat 2019 nachweisen und bekommen umfassend ihre Betriebskosten erstattet. Auf Empfehlung des Bundesrechnungshofs erhalten Unternehmen in der Überbrückungshilfe IV bei Umsatzausfällen ab 70 % bis zu 90 % der Fixkosten erstattet. In der Überbrückungshilfe III Plus bleibt es bei einer Erstattung von 100 % für diese Unternehmen.
  • Die Neustarthilfe für Selbständige wird ebenfalls bis Ende März 2022 verlängert. Soloselbständige können hier weiterhin pro Monat bis zu 1.500 Euro an direkten Zuschüssen erhalten, insgesamt für den verlängerten Förderzeitraum also bis zu 4.500 Euro.
  • Der neue beihilferechtlichen Spielraum, den die Europäische Kommission mit dem neuen Temporary Framework vom 18. November 2021 gewährt, wird vollständig ausgenutzt. Das heisst konkret, dass die Höchstgrenzen der Förderung um 2,5 Mio. Euro angehoben werden.
  • Verlängert bis Ende März 2022 werden auch die Härtefallhilfen, die in Zuständigkeit der Bundesländer liegen.
  • Mit der Verlängerung der Corona-Hilfen geht eine Verlängerung der Fristen für die Antragstellung bei der Überbrückungshilfe III Plus und für die Schlussabrechnung einher.
    (Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)

(24.11.) Änderungen des Infektionsschutzgesetzes

Gestern wurde das „Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes und weiterer Gesetze anlässlich der Aufhebung der Feststellung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ im Bundesgesetzblatt (BGBl I, 2021, 4906) veröffentlicht/verkündet. Die Änderungen treten heute (24.11.)  in Kraft. Nunmehr gilt u.a. die "3-G-Regelung" am Arbeitsplatz und im ÖPNV. Auch die Corona-Schutzverordnung des Landes Hessen wurde erneut überarbeitet. Sie gilt ab dem 25.11.2021. Weitere Infos finden Sie auf unserer Corona-Sonderseite


(17.11.) Das neue Anti Geldwäsche-Paket

Im Rahmen einer Konferenz der German Tax Advisers / Büro Brüssel wurde die Rolle des Berufsrechts im Kampf gegen Geldwäsche beleuchtet. Hierbei hinterfragt die Bundessteuerberaterkammer die Befugnisse und den Output der von der EU-Kommission geplanten Aufsichtsbehörde im Kampf gegen Geldwäsche und stellt fest, dass die Selbstverwaltung mit praxisgerechten & effektiven Methoden arbeitet, um den Berufsstand dabei zu unterstützen. Die Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier


(17.11.) 1,5 Mio Anträge auf Corona-Hilfen durch prüfende Dritte!

Das BMWi hat mitgeteilt, dass die prüfenden Dritten bislang mehr als 1,5 Millionen Anträge auf Corona-Hilfen bearbeitet und eingereicht haben. Mittlerweile sind viele Unternehmen wieder im Stande, auf eigenen Beinen zu stehen und selbst erfolgreich zu wirtschaften. Während in der Überbrückungshilfe III noch mehr als eine halbe Million Anträge eingereicht wurden, sind es bislang in der Überbrückungshilfe III Plus rund 27.000 eingereichte Anträge. Auf Grundlage dieser vorläufigen Daten hat das BMWi eine Auswertung der Antragszahlen nach Branchenabschnitten vorgenommen. Erwartungsgemäß entfällt der höchste Anteil der beantragten Fördersummen auf das Gastgewerbe und den Handel. Die Auswertung zeigt aber auch, dass bei der Antragstellung eine Verschiebung bei den antragstellenden Branchen zwischen Überbrückungshilfe III und Überbrückungshilfe III Plus zu beobachten ist. Demnach ist der Anteil der beantragten Fördersumme, der auf das verarbeitende Gewerbe entfällt, im Rahmen der Überbrückungshilfe III Plus signifikant angestiegen. In diesem Zusammenhang weist das BMWi erneut darauf hin, dass es sich zwingend um einen Corona-bedingten Umsatzeinbruch handeln muss, um Corona-Hilfen beantragen zu können (vgl. auch FAQ unter Ziffer 1.2). Umsatzeinbußen, die auf andere Gründe zurückzuführen sind, wie bspw. Schwierigkeiten in der Lieferkette, Materialengpässe oder Fachkräftemangel berechtigen nicht zur Antragstellung in den Corona-Hilfsprogrammen. (Quelle BStBK)


StBK Hessen – Vertretung und Unterstützung für 9.000 qualifizierte und leistungsstarke Steuerberater

Unsere Mitglieder sind Hessens rund 9.000 niedergelassene Steuerberaterinnen und Steuerberater, die ihren Beruf unabhängig, zuverlässig und vorausschauend ausüben. Durch die gesetzlich geschützte Verschwiegenheit, die staatlich geprüfte Kompetenz und die langjährige detaillierte Kenntnis der wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnisse ihrer Mandanten haben sie eine besondere Vertrauensstellung. Darauf basierend beraten und vertreten sie partnerschaftlich in allen steuerlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten.


Wir, die StBK Hessen,

  • fördern den steuerberatenden Beruf und vertreten die Interessen unserer Mitglieder
  • sichern die Qualität in der Aus- und Fortbildung und setzen Standards
  • sind Dienstleister unserer Mitglieder und fördern aktiv Innovation und Wissenstransfer
  • nehmen hoheitliche Aufgaben wahr und sind sachverständiger Berater des Staates
  • integrieren ein starkes Ehrenamt mit hoher Fachkompetenz und entlasten somit den Staat
  • führen die Berufsaufsicht und leisten damit einen Beitrag zu wirksamem Verbraucherschutz

StBK A-Z

A
Abschlussprüfung Sommer / Winter

Aktuelle Themen
Amtliche Mitteilungen
Änderungsmitteilungen zum Berufsregister
Anerkennung von Steuerberatungsgesellschaften

Anrechnung Berufsschulzeit
Anzeigen
Ausbildung Steuerfachangestellte/r
Ausbildungsatlas
Ausbildungsberatung
Ausbildungsbericht
Ausbildungsbörse
Ausbildungsmarketing
Ausgezeichneter Arbeitgeber
Ausländische Bildungsabschlüsse
Ausnahmegenehmigung für weitere Beratungsstelle
Ausnahmegenehmigung gewerbliche Tätigkeit

B
Befreiung von der Steuerberaterprüfung
Beitragsermäßigung
Beitragswesen
Berufsaufsicht / Beschwerden
Berufsausbildungsvertrag
Berufshaftpflichtversicherung
Berufsrechtliche Fragen
Berufsregister
Berufsschulen 
Beschwerde/Vermittlung
Bestellung Steuerberater
Bewerbungstraining

D
Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
DATEV SmartCard Registrierung
Duales Studium

E
Eignungsprüfung
Einzugsermächtigungen

F
Fachassistent/in Lohn und Gehalt
Fachassistent/in Rechnungswesen & Controlling
Fachberater für Internationales Steuerrecht
Fachberater für Zölle und Verbrauchsteuern
Finanzämter
Fortbildungsprädikat Urkunde
Fortbildungsprüfung Steuerfachwirt

G
Gebührenrechnungen
Gebührenrecht
Geldwäschegesetz
Geschäftsstelle
Gesellschaftslisten nach § 50 DVStB
Gründung von beruflichen Zusammenschlüssen

H
Hinweise zu Krisenunternehmen
Honorarrechnungen

I
Inserate
Impressum
Impressumspflicht

J
Jahresbericht

K
Kammerbeitrag
Kammermitgliedsausweis
Kammerrundschreiben
Krisenunternehmen

L
Landwirtschaftliche Buchstelle

M
Mandatsbeendigung
Mitgliederanzeigen
Mitgliedsausweis
Mitgliedsbeitrag
Mitgliederlogo

N
Newsletter

O
OFD-Verfügungen
Öffentliche Zahlungsaufforderung
Öffentlichkeitsarbeit
Ombudsleute

P
Präsidium
Praktikantenpaket
Praktikum
Praktikumsbörse
Praxisabwicklung
Praxisbörse / Anzeigen
Praxistreuhandschaft
Praxisvertretung
Pressemeldungen

R
Rechnungswesen & Controlling, Fachassistent/in

S
Seminare
Statuten
Stellenmarkt / Anzeigen
Stellungnahmen
Steuerberaterprüfung
Steuerberater-Suchdienst
Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV)
Steuerberatungsgesellschaft
Steuerfachangestellte/r (Ausbildung)
Steuerfachwirt Fortbildungsprüfung
Syndikus-Steuerberater

T
Termine
Telefonverzeichnis Finanzämter

U
Umschulung
Unerlaubte Hilfeleistung in Steuersachen (UWG)
Urkunden

V
Veranstaltungen
Vermittlungen
Verzicht Anerkennung Steuerberatungsgesellschaften
Verzicht Bestellung Steuerberater
Vollmachtsdatenbank
Vorstand

W
Weiterbildungsstipendium
Wiederbestellung Steuerberater

Z
Zwischenprüfung